Neuigkeiten

25.06.2013 Dienstag 11.4. Ergebnisniederschrift der Ortsgruppentagung

 

Ergebnisniederschrift

der Ortsgruppentagung

(Mitgliederversammlung)

der Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Ortsgruppe Troisdorf e.V.  (DLRG)

am Donnerstag, 11. April 2013

im DLRG-Zentrum, Siebengebirgsallee 112 in Troisdorf.

 

 

Anwesende:       siehe Anwesenheitsliste in Anlage 1.

Vorsitz:               Markus Bangert, stellvertretender Leiter der Ortsgruppe.

Beginn:  19:10 Uhr,       Ende:  21:30 Uhr.

 

 

1        Eröffnung, Organisatorisches und Regularien

Der stellvertretende Leiter der Ortsgruppe Markus Bangerteröffnet um 19:10 Uhr die Tagung. Er begrüßt die anwesenden Mitglieder und den Leiter des DLRG Bezirks Rhein-Sieg, Bruno Schöneberg. Das Protokoll führt Marc Hambach.

Der Versammlungsleiter stellt fest, dass die Ortsgruppentagung mit 30 Stimmberechtigten beschlussfähig ist (§§ 6, 30 Abs. 1 Satz 2 der Ortsgruppensatzung) und dass die Tagung mit E-Mail-Newsletter, durch Aushang im Vereinshaus und durch Veröffentlichung im „Rundblick Troisdorf“ fristgerecht und ordnungsgemäß einberufen worden ist (§ 28 Abs. 1 und 2 der Ortsgruppensatzung).

Hiernach genehmigt die Ortsgruppentagung einstimmig die Tagesordnung in der nachstehend behandelten Fassung.

 

 

2        Rechenschaftsbericht des Vorstands

Einleitenddankt der Versammlungsleiter Markus Bangert allen aktiven Helferinnen und Helfern.

Roland Schreckenberg, der bereits als Leiter der Ortsgruppe zurückgetreten war, hat am 26. Februar 2013 aus persönlichen Gründen auch sein Amt als Leiter Einsatz niederlegen müssen. Ihm dankt Markus Bangert besonders für sein Engagement im Einsatzbereich und für die Ortsgruppe. Hierfür überreicht er Roland Schreckenberg ein Präsent der Ortsgruppe als Dank.

Die bisherige stellvertretende Ausbildungsleiterin, Elif Basarin, hat ihr Amt am 28. Juni 2012 niedergelegt.

Die Jugend hat auf der Jugendjahrestagung 2013 keinen Ortsgruppenjugendvorstand und keine Delegierten für die Bezirksjugendtagung gewählt.

Die stellvertretende Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit, Claudia Schwidden, legt ihr Amt während der Tagung nieder.

 

Hiernach stellen sich die übrigen Vorstandsmitglieder der Tagung vor und legen in nachstehender Reihenfolge Rechenschaft über ihre Tätigkeit im Jahr 2012 und im Jahr 2013 bis zum heutigen Tag ab:

·      Einsatz: Der stellvertretende Leiter EinsatzChristoph Becker berichtet über die Aktivitäten und Planungen im Einsatzbereich.

·      Ausbildung: Leiter Ausbildung Jan Pascal Marner berichtet über die Aktivitäten und Vorhaben im Ausbildungsbereich.

·      Die Leitung der Ortsgruppe und die Geschäftsführung geben Informationen, insbesondere über den Fortschritt des Anbaus.

Die übrigen Vorstandsmitglieder und die Beauftragten haben keinen ergänzenden Bericht abzugeben.

Bedarf an einer Aussprache besteht auf Nachfrage des Versammlungsleiters nicht. Einige Mitglieder beklagen allerdings mangelnde Transparenz bei den Mitgliedsbeiträgen und der Haushaltssatzung. Die Leitung der Ortsgruppe sichert zu, die Regelungen im Internet bereitzustellen.

 

 

3        Finanzbericht des Schatzmeisters für das Jahr 2012 und Aussprache

Schatzmeister Jens Tillmann stellt den Jahresabschluss 2012 vor und berichtet über die Haushalts- und Wirtschaftsführung im Jahr 2012 sowie über die finanzielle Situation (Anlage 2).

Aufgrund der sehr späten Fertigstellung des Jahresabschlusses 2012 am 10. April 2013 konnten ihn die Revisoren noch nicht prüfen. Deshalb können der Schatzmeister und die übrigen Vorstandsmitglieder für das Jahr 2012 nicht entlastet werden.

Der Leiter des DLRG Bezirks Rhein-Sieg, Bruno Schöneberg, erläutert ergänzend die Situation. Außerdem gibt er Informationen über die Planungen der 100-Jahr-Feier der DLRG bekannt.

Die Ortsgruppenmitglieder erörtern mit Vorstand und Schatzmeister den Jahresabschluss 2012. Einige Ortsgruppenmitglieder regen an, dass beim Einzug der Mitgliedsbeiträge künftig im Verwendungszweck Namen und Mitgliedsnummern genannt sind.

 

 

4        Beschluss der Haushaltssatzung und des Haushaltsplans für das Jahr 2013

SchatzmeisterJens Tillmann erläutert den vom Vorstand aufgestellten Entwurf der Haushaltssatzung für das Jahr 2013 (Anlage 3)und den vom Vorstand aufgestellten Entwurf des Haushaltsplans für das Jahr 2013 (Anlage 4).

Beschluss: (24 Stimmen dafür, fünf Gegenstimmen, eine Stimmenthaltung)

Die Ortsgruppentagung beschließt die Haushaltssatzungfür das Jahr 2013. Die Ortsgruppentagung stellt den Haushaltsplan für das Jahr 2013 einstimmig in Einnahmen und Ausgaben auf 79.858,09 Euro fest. Der Vorstand wird ermächtigt, Ausgaben für den ideellen Bereich i.H.v. 57.458,09 Euro, für die Vermögensverwaltung i.H.v. 11.400 Euro, für Zweckbetriebe i.H.v. 6.000 Euro und für den Wirtschaftsbetrieb i.H.v. 5.000 Euro zu leisten.

 

 

5        Ehrungen

Die DLRG verleiht folgenden Mitgliedern der Ortsgruppe Troisdorf

·      für zehnjährige ununterbrochene Mitgliedschaft das Mitgliedsehrenzeichen in Bronze:

Kirsten Bentlage, Martin Bentlage, Simon Bentlage, Thomas Bentlage, Bernd Dietrich, Olaf Dietrich, Uta Dietrich, Anja Drossert-Steltges, Kim Drossert-Steltges, Tessa Drossert-Steltges, Britta Echelmeyer, Maren Friedrich, Raimund Hembrock, Marita Kloubert, Johanna Kordus, Dirk Otten, Lukas Pin, Astrid Schröder, Maret Schröder, Niklas Schröder, Lena Schubert.

 

·      für 25-jährige ununterbrochene Mitgliedschaft das Mitgliedsehrenzeichen in Silber:

Franziska Czambor, Stefan Czambor, Stefan Kneller.

 


6        Wahlen

Die Ortsgruppentagung verzichtet auf Nachfrage des Versammlungsleiters auf einen Wahlausschuss.

6.1     Delegierte für die Bezirkstagung

Die bisherigen Delegierten für die Bezirkstagung haben ihr Amt niedergelegt. Die Ortsgruppentagung wählt jeweils einstimmig die folgenden Delegierten für die Bezirkstagung:

1.    Jennifer Czambor

2.    Arne Salveter

3.    Christoph Becker

4.    Stefan Rastuttis

5.    Caroline Volberg

6.    Eva Teggers.

Alle Gewähltennehmen ihre Wahl an.

Außerdem wählt die Ortsgruppentagung Marie-Theres Gehling einstimmig zur Ersatzdelegierten. Sie nimmt ihre Wahl an.

 

6.2     Nachwahlen offener Vorstandsämter

Die Ortsgruppentagung verzichtet auf Nachfrage des Versammlungsleiters auf einen Wahlausschuss. Folgende Vorstandsämter sind nachzuwählen:

Leiter der Ortsgruppe

Vorgeschlagen wird Dirk Perr. Er ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Dirk Perrmit 27 Für-stimmen, 0 Gegenstimmen und 3 Enthaltungen zum Leiter der Ortsgruppe.

Stellvertretende/r Schatzmeister/in

Kein Vorgeschlagener ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Stellvertretende/r

Leiter/in Ausbildung

Vorgeschlagen wird Marie-Theres Gehling. Sie ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Marie-Theres Gehlingmit 29 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 1 Enthaltung zur stellvertretenden Leiterin Ausbildung.

Leiter/in Einsatz

Vorgeschlagen wird Benjamin Schatz. Er ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Benjamin Schatzmit 28 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen zum Leiter Einsatz.

Benjamin Schatz legt sein Amt als Revisor nieder.

Leiter/in der Öffentlichkeitsarbeit

Vorgeschlagen wird Marc Hambach. Er ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Marc Hambachmit 26 Fürstimmen, 2 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen zum Leiter der Öffentlichkeitsarbeit.

Stellvertretende/r Leiter/in

der Öffentlichkeitsarbeit

Vorgeschlagen wird Ulrike Perr. Sie ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Ulrike Perrmit 29 Fürstimmen, 0 Gegenstimmen und 1 Enthaltung zur stellvertretenden Leiterin Ausbildung.

 

Alle Gewählten nehmen ihre Wahl an.

Dirk Perr überlässt Markus Bangert die weitere Leitung der Tagung.

 


Der Vorstand besteht von nun an aus folgenden Mitgliedern:

 

Amt

Inhaber/-in

Leiter/in der Ortsgruppe

Dirk Perr

stellvertretender Ortsgruppenleiter

Markus Bangert

stellvertretender Ortsgruppenleiter

Sieghard Panten

Geschäftsführer

Markus Bangert

stellvertretender Geschäftsführer

Norbert Weßel

Schatzmeister

Jens Tillmann

Stellvertretende/r Schatzmeister/in

N.N.

Leiter Ausbildung

Jan Pascal Marner

stellvertretende Leiterin Ausbildung

Marie-Theres Gehling

Leiter Einsatz

Benjamin Schatz

stellvertretender Leiter Einsatz

Christoph Becker

Leiter/in der Öffentlichkeitsarbeit

Marc Hambach

stellvertretende Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit

Ulrike Perr

Beisitzer

Arne Salveter

Beisitzerin

Jasmina Huhn

 

6.3     Nachwahl einer/s Revisorin/s

Aufgrund des Rücktritts von Benjamin Schatz ist ein/e Revisor/in nachzuwählen. Vorgeschlagen wird Caroline Volberg. Sie ist bereit, die Wahl anzunehmen.

Die Ortsgruppentagung wählt Caroline Volberg einstimmig zur Revisorin.

 

 

7        Anträge, Sonstiges

Anträge sind nicht eingegangen.

Die Beitragsmarken werden nicht immer zuverlässig verteilt. Vom Vorstand wird mehr Initiative verlangt.

In Kürze wird ein neuer Jugendvorstand gewählt.

Sonstige Mitteilungen oder Anfragen gibt es nicht.

Der Versammlungsleiter bedankt sich bei den Mitgliedern und schließt die Ortsgruppentagung um 21:30 Uhr.

 

 

 

 

 

 

 

Markus Bangert

Versammlungsleiter

 

Marc Hambach

Protokollführer


Datei(en)
20130411 Ergebnisniederschrift der Ortsgruppentagung (50.23 kB)
Kategorie(n)
Ortsgruppe

Von: Markus Bangert

E-Mail an Markus Bangert:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden